Sophie Justine Herr Barockcello

Sophie-Justine Herr

Sophie-Justine Herr wuchs am norddeutschen Wattenmeer auf und unternahm dort auch ihre ersten musikalischen Gehversuche: erst auf der Blockflöte, wenige Zeit später auf dem Cello. Das führte sie nach ein paar Jahren vielseitiger Begegnungen mit Neuer Musik, Alter Musik und Rockmusik zum Instrumentalstudium nach Freiburg im Breisgau. Hier wurde sie unter anderem von den CellistInnen Adriana Contino, Christoph Henkel, Tristan Cornut, Lucas Fels sowie Jean-Guihen Queyras geprägt. Sie erweiterte noch ihren musikalischen Horizont und war Mitglied der Band Some of the Lovely („Contemporary Bluegrass“). Neben der Lucerne Festival Akademie für Neue Musik, in der sie mit Musikern wie Sir Simon Rattle, Matthias Pintscher, Helmut Lachenmann und Barbara Hannigan zusammenarbeitete, führte sie auch die Linie der Alten Musik im Freiburger Barockorchester weiter.

Inzwischen studiert Sophie historisches Violoncello bei Kristin von der Goltz in Frankfurt am Main, musiziert in verschiedenen Ensembles wie dem Neumeyer Consort und dem Ensemble Reflektor, gibt privaten Instrumentalunterricht und hilft im Staatsorchester Stuttgart aus. Seit Anfang 2018 ist sie Teil des festen und eigenständigen Ensembles Postillon zu sein.